Die Wolke

Die Wolke Die Wolke ist ein absolut deprimierendes Buch Wenn man gerade mal zu gute Laune hat und etwas daran ndern m chte, dann empfehle ich, dieses Buch zu lesen Ich verspreche, dass man danach emotional komplett am Tiefpunkt ist.Das Thema, welches Die Wolke auf absolut schonungslose Weise anspricht, ist, dass der Mensch Atomkraft nicht kontrollieren kann, sie unbeherrschbar, gef hrlich, ja sogar t dlich ist Ein sehr sch nes Thema und ich stimme der Autorin in der Hinsicht auch aus vollem Herzen zu.Warum dann nur zwei Sterne Nun, es kommt immer darauf an, was man f r Anspr che an B cher hat Ich mag kritische Werke, die sich mit Themen aus dem echten Leben auseinandersetzen Ich mag es, durch B cher dazu bewegt zu werden, mir ber Themen mehr Gedanken zu machen Aber ich mag es NICHT, B cher zu lesen, die mich so sehr beunruhigen, dass ich st ndig an dieses Thema denke Ich habe das Buch vor 5 Jahren gelesen, dennoch hat sich alles in mein Ged chtnis eingebrannt Der gew nschte Effekt Wohlm glich Aber ich will mich eigentlich nicht mehr an dieses Buch erinnern Ich mache mir ohnehin schon zu viele Gedanken ber dieses Thema, aber dieses Buch hat mich viel zu sehr daf r sensibilisiert.Au erdem ist das Buch in Bezug auf den Schreibstil schlecht geschrieben und auch schreibstrategisch nicht besonders gut aufgebaut Dass ein schlechtes Ereignis das n chste jagt, motiviert nicht gerade, weiterzulesen Der dauerhaft d stere Grundton nimmt dem Werk die Spannung, denn man wei ja quasi bereits, dass der armen Protagonistin dauernd nur schlimme Dinge passieren Au erdem traut man sich gar nicht, sich mit den Personen im Buch zu identifizieren, denn man erwartet st ndig, dass sie alle sterben werden Dadurch baut man keine Beziehung zu den Charakteren auf und qu lt sich durch die Geschichte Oder na ja, so ging es mir zumindest Ich will mit meiner 2 Sterne Bewertung keinesfalls sagen, dass man das Buch nicht lesen sollte Lest es Es ist inhaltlich zumindest viel gehaltvoller als irgendwelche Romantik Schnulzen Was ich nur mit den 2 Sternen zum Ausdruck bringen will, ist, dass ich keinerlei Freude an diesem Buch hatte und mir beim Lesen das Ende regelrecht herbeigesehnt habe.Wenn man auf deprimierende B cher steht, findet man in diesem Buch vielleicht einen neuen Favoriten Ansonsten eher nicht. Kurz und knappEin schonungsloses, intensives Buch ber ein wichtiges Thema Man merkt dem Roman sein Alter von ber 20 Jahren kaum an und sollte sich davon erst recht nicht abschrecken lassen Nichts f r sch ne Momente und zarte Nerven Lang und breitDie Wolke ist eine schockierende, aufw hlende Geschichte, die keinen Schicksalsschlag ausl sst Mit Janna Berta und ihrem kleinen Bruder Uli zusammen habe ich mich auf die Flucht vor der giftigen Wolke, die durch den Unfall in einem Atomkraftwerk entstanden ist, begeben Auf diesem Weg sieht Janna Berta viele Menschen sterben, muss sich durch panische Menschenmassen und sauren Regen k mpfen, nur um danach die n chste schlechte Nachricht bermittelt zu bekommen Dieses Buch ist nichts f r sonnige Stunden Mit einer unglaublichen Wucht verteilt es Schl ge nach allen Seiten und w rde Janna gegen Ende nicht etwas mehr Zeit bei ihrer lebensfrohen Tante verbringen, h tten sie den Buchtitel auch in Die Wolke der Hoffnungslosigkeit verl ngern k nnen.Was diesen Roman so ersch tternd macht, ist der Realit tsbezug Gudrun Pausewang hat Die Wolke als eine Antwort auf die Geschehnisse in Tschernobyl geschrieben Mit Hilfe eins fiktiven Kernreaktorversagens hat sie die Konsequenzen eines solchen Vorfalls glaubhaft nach Deutschland verlegt Alles wirkt so echt, die Ortsnamen, die Politiker und Vorsichtsma nahmen Nach den aktuellen Geschehnissen und diesem Buch bin ich um die Angst, dass so etwas wirklich in Deutschland passieren k nnte und genauso grausame Ausma e annehmen w rde reicher Wer sich sowieso gerade den Kopf ber Japan und die Welt zerbricht, dem k nnte Die Wolke wom glich Alptr ume bereiten.Das Ende, allem voran den letzten Satz und seine Auswirkungen fand ich grandios Er h tte das Buch so richtig kaputt machen k nnen, aber die Autorin hat hier alles richtig gemacht und mich mit ihren letzten Worten dazu bewegt den Gesamtzusammenhang zu betrachten und vor allem nichts totzuschweigen.Man merkt dem Buch nat rlich an, dass es 1987 spielt Die Mauer steht noch, es gibt keine Mobiltelefone und die Menschen kamen mir insgesamt etwas hilfsbereiter vor Da kennt halt noch jeder jeden in seinem Dorf und in der Schule und die Kinder helfen flei ig beim Essenmachen anstatt zu rebellieren und nur vorm PC h ngen zu wollen Das fand ich einerseits aus unserer Sicht am sant mit anzusehen, andererseits w rde ich das Buch dennoch als zeitlos beschreiben Die behandelte Thematik ist aktueller denn je und die Atmosph re perfekt eingefangen.Das Einzige, was mich beim Lesen direkt gest rt hat, war der Name der Protagonistin Sie hei t Janna Berta und das sogar aus gutem Grund Namen ihrer Gro m tter, die im Buch eine Rolle spielen , aber beim Lesen hat mich der Name immer wieder aus dem Lesefluss geworfen Anscheinend ist er einfach zu ungewohnt f r mein Auge und meine innere Vorlesestimme , so dass ich ihn mir selbst irgendwann auf Janna Janne heruntergek rzt habe.Die KameradenSobald ich es verkraften kann, werde ich mehr von Gudrun Pausewang lesen Ganz besonders interessiert mich ihr Roman Adi ber die fiktive Jugend von Hitler.Die OptikRavensburger Ravensburger Puffin Gewinner sind f r mich s mtliche deutsche Ausgaben, da diese kunstvoll mit Motiven aus dem Buch spielen Symbol f r Radioaktivit t, Rapsfelder etcVerlierer ist demnach das englische Cover, das zu altbacken aussieht kein Wunder, da es von 1997 ist.Die ZusatzinformationenSeit 2006 gibt es eine sehr vielversprechende deutsche Verfilmung des Buches, die ich mir definitiv noch angucken werde.Der Doppelg ngerDas Endzeitszenario am Anfang vor allem die Lebensmittelhortung hat mich stark an Susan Beth Pfeffers Life As We Knew It dt Die Welt wie wir sie kannten erinnert. One of the most shocking stories I ve ever read Because the scenario is so real and so possible The two most horrible scenes are when the heroine has to bury her brother on the roadside and when mass panic errupts at the train station and she involuntary lets go of the little kids she was supposed to supervise while their mother tried to barter for tickets You know that they are lost and will get trampled I cannot imagine any realistic book that has effected me in the same way I never, ever want to read it again, but everybody, who is living in a country that uses nuclear power plants should.I just thought about this book when I was watching the news feeds about the nuclear fall out on Honshu, Japan, this morning and the too tiny circle they are evacuating in the vincinity of the burst reactor.For those, who like comics better Last year a Manga version of this story was published by Tokyopop Germany Die Wolke Comic. I listened to this in German I am not a native German speaker, so I probably missed some of the words, but I understood the reader pretty well The story is not a pleasant one It follows the fate of a 14 year old girl after a large nuclear accident in Germany The book was originally published in 1990, well before the Japanese earthquake and the resulting nuclear accident at Fukushima, but after the nuclear accident at Chernobyl It is obvious that the author is trying to engender fear of atomic reactors and might be criticized as being a tad didactic , and, after the accident at Fukushima, this doesn t seem as unreasonable as some critics of the book might maintain The authorities at Fukushima did not understand the full extent of the damage in the situation and they did not inform the public quickly of the dangers But the actual physical damage takes second place to the resulting psychological damage in the audiobook and it doesn t feel like this is exaggerated It will be interesting to compare this fictional account to biographical accounts, should they eventually come from Japan There ARE safer atomic energy reactors thorium reactors , but the large majority of currently operating reactors are not of this type Adults need to consider carefully and with long term thinking the benefits and problems of using atomic energy The question is, should children do this The book is targeted at children 13 to 16 years old I think it is appropriate for the older end of this range, and would pair well with a scientific account As for the literary quality of the book, I am a terrible judge of literary writing, especially in a language that is not native for me My criteria tend to be mundane did the book pull me in is the story convincing and worthwhile I found it exciting and the characters appealing The emotional impact of the book is strong and the subject matter is important I was a little disappointed, when I looked up the book for this review, to find that the audio version is abridged I generally prefer to avoid abridged versions, but in this case, I think it probably worked OK I am not sure I could have maintained strong interest in such a painful story had it gone on significantly longer But I also think the longer version might have allowed for better development of the characters, which is always important to me. was f r ein tiefgr ndiges Jugendbuch Ich kannte bisher nur den Film und bin nun auch noch schwer begeistert vom Buch Gudrun Pausewang schafft es hier auf so wenig Seiten so viel Leid und Drama r berzubringen, dass einem die Tr nen in den Augen stehen. Ever since I read this book, I am terrified If what happened in Fukushima hasn t opened your eyes yet, this book will It was published in 1988, not long after Tschernobyl happened, and according to my boyfriend, pupils were forced to read this in school in 6th grade 12 14 year old kids Don t get me wrong, it s an important topic to cover in school, but I am not sure I would have had the stomach for this kind of thing with just 12 years Die sagen dauernd was von einer Wolke , berichtete Uli aufgeregt Und die Wolke, die ist giftig Aber ich hab s nicht richtig mitgekriegt There are so many things you just never think about, because you don t want to think about them Until you are in the middle of them With this book s main protagonist, Janna, you are right in the middle of it She lives 70 80 km away from the nuclear power station in the book, there s a special alarm going off, everyone is panicking, she is on her own with her little brother, her parents spent the day even closer to the station Not knowing what happened with her parents, she has to make all the important decisions now Do they stay in the cellar, or run for their lives When she finally decides to set off on their bikes, you see lots of people not stopping, not asking, running for their own lives, driving past the children that need help.I was never so painfully aware that the next nuclear power station is only 50km away from our house Never so painfully aware that I had no idea what a nuclear fall out type of alarm sounded like, what safety measures our country would take or wouldn t take Where I could go, and what we should do What s even worse, that station isn t even in our own country it s behind the border, in a country that can apparently do what it wants.I am terrified, but the book also led me to do research, and even if we can t do much against the countries who still think nuclear power is a great idea, now if something bad were to happen I am a lot better prepared. I read this book many years ago for school and couldn t for the life of me remember how it ended, which is why I ve wanted to re read it for a long time I finally read it again and fully understand now why I didn t remember the ending The first couple of chapters are action filled and scary, but as soon as the catastrophe is over, nothing else happens It gets really, really boring, although never quite as boring as the strange writing style Nobody in the entire world talks as old fashioned as these characters Not even eighty year olds in the late eighties which is when the book was written talked like this It really bothered me Just like the constant reminders about lying politicians, radical demonstrations and stupid, glorifying peasants who care about nothing else but their valuable belongings Although I think that most emotions described are stereotyped, some others are plausible For example, people will try to forget as quickly as possible and believe good news rather than bad ones To sum it up, I have mixed feelings about this book and don t think I will ever feel the urge to re read it again. ich kann nur sagen wow Es hat mich entsetzt und richtig traurig und nachdenklich und w tend gemacht.Rezension Amazing E Book, Die Wolke Author Gudrun Pausewang This Is Very Good And Becomes The Main Topic To Read, The Readers Are Very Takjup And Always Take Inspiration From The Contents Of The Book Die Wolke, Essay By Gudrun Pausewang Is Now On Our Website And You Can Download It By Register What Are You Waiting For Please Read And Make A Refission For You

Freya Pausewang.

[PDF / Epub] ✅ Die Wolke Author Gudrun Pausewang – Ultimatetrout.info
  • Hardcover
  • 176 pages
  • Die Wolke
  • Gudrun Pausewang
  • English
  • 07 August 2019
  • 9780670861040

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *